Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

22.03.2013

 
TV Mainzlar - TV Aßlar 

 

 
(mos) Am kommenden Sonntag steht für die 2.Männermannschaft des TV Mainzlar das nächste Heimspiel auf dem Programm. In einem Nachholspiel vom 15.Spieltag treffen die Bauer, Lindenstruth und Co. auf den Tabellenletzten aus Aßlar. Nach den Erfolgserlebnissen der letzten Wochen scheinbar ein Pflichsieg. Dennoch sollte man ob des engen Hinspieles und der neuerlichen Ausfälle im eigenen Kader das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen!
 
Der TV Aßlar, im Vorjahr erst aus der Bezirksliga A abgestiegen, mussten vor der Saison einen kräftiger Aderlass im Kader hinnehmen. Mit vielen jungen Spielern und nur noch einigen erfahreneren Kräfte wollte man den nächsten Abstieg vermeiden. Doch das Vorhaben erwies sich bislang als deutlich zu schwierig. Bis zum heutigen Tage konnte der TVA noch keine Punkte sammeln..
 
Dennoch ist man individuell nicht schlecht besetzt. Besonders Rückraumshooter Kaluza sollte man im Auge haben. Auch Kreisläufer Bepperling wurde im Hinspiel des Öfteren gut vom Mittelmann in Szene gesetzt.
 
Dieses Hinspiel war eine wahre Berg-und Talfahrt für den TVM. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte man sich zur Pause auf 5 (15:10), nach 45 Minuten gar auf 9 Treffer absetzen (24:15).
 
Doch dann zeigte sich, was Verletzungspech, widrige Umstände und ein Unterschätzen des Gegners anrichten können.
 
Nach einer Verletzung Helge Hesslers, einer unberechtigten roten Karte gegen Daniel Baldauf und einer gedanklich bereits stattfindenen Siegesfeier schmolz der Vorsprung Tor für Tor zusammen und hätte fast in einem Punktverlust geendet. Erst Thorsten Schlapps Treffer zum 29:27 zwanzig Sekunden vor dem Ende sicherte dem TVM den Sieg...eine deutliche Warnung sicherlich im Hinblick auf die sonntägliche Partie!
 
In diese muss der TVM mal wieder ohne diverses Stammpersonal gehen. Sascha Schmidt muss aufgrund seiner Muskelverletzung pausieren und auch Markus Fritscher ist noch verletzt. Konstantin Sacher fehlt ebenso nach einem kleinen Eingriff wie Marco Kern, der nach einer Entzündung im Laufstall der Zwillinge außer Gefecht gesetzt ist...ei, ei, ei, Sachen gibts!!! Paddy Borde konnte wegen Kniebeschwerden auch in dieser Woche nicht trainieren und droht auszufallen.
 
Da auch Thomas Gutowski krank ausfällt und Benni Schmidt aufgrund einer Verletzung eigentlich nicht spielen soll, ist die Torwartfrage noch gänzlich offen.
 
In Anbetracht der Tatsache, dass der Gegner noch keinen Punkt einfahren konnte, wäre alles andere, als einen Heimsieg als Ziel auszugeben, natürlich völliger Blödsinn.
 
Allerdings sollte man den Gegner ob der genannten Ausfälle auf keinen Fall unterschätzen. Dass der TVA kampfkraft besitzt, konnte man nicht zuletzt im Hinspiel sehen.
 
Der TVM muss also versuchen, den Gegner mit einer ebenso aggressiven Abwehr wie gegen Vollnkirchen in Schach zu halten und dadurch zu einfachen Gegenstoßtoren zu kommen.
 
Zudem muss man im Angriff konsequent auf die klare Torchance gehen und sich keine "Lustwürfe" nehmen. Und auch das "wilde Sau-Spiel" sollte nicht wieder ausgepackt werden.
 
Dann besteht die berechtigte Hoffnung, dass der TVM seine beeindruckende Heimserie auf zehn ungeschlagene Spiele ausbauen kann.
 
Die Mannschaft würde sich freuen, wenn einige Zuschauer sie bei diesem Vorhaben unterstützen würden. Aufgrund der guten Leistungen in dieser Saison hätte sie sich das mehr als verdient...

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar