Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

14.12.2012

 
TV Mainzlar - SG Rechtenbach  

 

 
(mos) Am kommenden Sonntag beschließt die 2.Männermannschaft des TV 05 Mainzlar die Hinrunde und damit die diesjährige Punktspielsaison. Nach der lange unklaren Trainersituation und der dementsprechend kaum vorhandenen Vorbereitung holte der TVM kaum für möglich gehaltene 13 Pluspunkte und könnte die starken Leistungen im Heimspiel gegen Rechtenbach krönen. Allerdings stehen die personellen Voraussetzungen dafür nicht unbedingt gut!
 
Der Gast aus Rechtenbach, der aufgrund hallentechnischer Probleme seit 3 Wochen kein Punktspiel bestritten hat, steht zurzeit hinter dem TVM, hat allerdings auch 2 Spiele weniger absolviert.
 
Die Spiele gegen die Mannschaften aus dem Tabellenkeller konnte die SG allesamt für sich entscheiden. Zudem sorgte man mit einem Heimsieg gegen das Spitzenteam aus Nieder-Florstadt für Aufsehen.
 
Es gibt daher für den TVM keinerlei Gründe, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Noch relativ frisch sind zudem die Erinnerungen an der letzten Spieltag der Vorsaison, als der TVM die SG nach zähem Kampf niederringen konnte und dadurch den Klassenerhalt feierte.
 
Wer bei der SG auf der Platte steht, kommt oft einem Blick in die vielzitierte Wundertüte gleich.
 
Rechnen muss der TVM aber auf jeden Fall mit Routinier Till Strödter oder auch mit Jan Bruchmüller. Zudem verfügt Rechtenbach über eine Reihe junger Spieler, die gewaltig an der Temposchraube drehen können.
 
Zudem ist der Kader der 1.Mannschaft groß, sodass man nie weiß, ob nicht von dort Unterstützung für die 2.Mannschaft parat steht…
 
Der TVM ist also gewarnt, zumal die Ausfallliste bereits im Vorfeld des Spieles groß ist. Jannis Althen ist mit der A-Jugend unterwegs, ebenso Helge Hessler mit dem Wettenberger Oberliga-Team. Daniel Baldauf ist leider verhindert und auch der gegen Bieber bärenstarke Jens Wagner wird wegen Skiurlaubes wohl ausfallen. Zudem meldete sich Paddy Borde unter der Woche krank. Ob er bis Sonntag fit wird, bleibt abzuwarten.
 
Aber das man in der 2.Männermannschaft improvisieren muss, ist man ja spätestens seit der letzten Saison gewohnt. Vielleicht kann Trainer Marc Steinert noch einen „verschütteten“ Spieler ausgraben.
 
Nichtsdestotrotz sollte man voller Zuversicht in das Spiel gehen, denn nach 3 Siegen in Folge sollte man sich genügend Selbstvertrauen erarbeitet haben, um das Spiel trotzdem optimistisch anzugehen.
 
Der Gast aus Rechtenbach, der grade einmal 2 Pünktchen vor einem eventuellen Abstiegsplatz rangiert, muss in Mainzlar eigentlich punkten, um nicht weiter in Gefahr zu geraten.
 
Der TVM kann wie eingangs erwähnt einer starken Vorrunde die Krone aufsetzen und wird, egal mit welcher Aufstellung auch immer, versuchen, auch seine Heimserie von 4 ungeschlagenen Spielen in Folge zu verteidigen.
 
Es wäre schön, wenn sie sich am Sonntag für die „Halle Nord“ entscheiden würden. Unterstützen sie um 16 Uhr unsere 2.Frauenmannschaft im wichtigen Heimspiel gegen Driedorf und holen sie sich danach die letzte Dosis „Männerhandball“ für dieses Jahr ab!!! J

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar