Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

06.12.2012

 
KSG Bieber - TV Mainzlar  

 

 
(mos) Nach 3 ungeschlagenen Spielen in Folge scheint der TV Mainzlar bereit zur Revanche zu sein: Am kommenden Sonntag tritt die 2.Männermannschaft zum Derby bei der KSG Bieber an und wird versuchen, die beiden Pleiten des Vorjahres bei insgesamt -19 Toren (!!!) vergessen zu machen.
 
Allerdings hat sich der Gastgeber nach missglücktem Saisonstart mittlerweile gefunden und liegt tabellarisch mit dem TVM auf Augenhöhe. Die Tagesform dürfte wohl den Ausschlag geben…
 
Die gastgebende KSG um Trainer-Ikone „James“ Bender tat sich nach dem hervorragenden 3.Platz im Vorjahr in ihrem 2.Bezirksliga B-Jahr naturgemäß etwas schwer und blieb in den ersten 4 Spielen gänzlich ohne Erfolgserlebnis.
 
In den folgenden Spielen zog man sich aber am eigenen Schopfe aus dem Schlamassel; zu groß ist auch das Potential, das in Bieber schlummert!
 
In den letzten 6 Spielen gelangen 4 Siege; besonders zuhause (3 Siege) präsentierte man sich zumeist stark, was in einem beeindruckenden 30:20-Sieg gegen das Spitzenteam aus Eibelshausen gipfelte.
 
Neben den alten Abwehrrecken Wattenbach und Kneissl konnte man auch den höherklassig erfahrenen Christoph Fähler zurückgewinnen. Zudem gilt es, auf den jungen Topscorer Alex Peters zu achten. Insgesamt verfügt Bieber über ein Team mit einer gesunden Mischung aus Jung und Alt, in dem Trainer Bender auch immer wieder A-Jugend-Spieler erfolgreich an den Männerhandball heranführt.
 
Möchte der TVM in Bieber eine Chance auf Wiedergutmachung haben, so muss man ähnlich aggressiv in der Abwehr stehen wie in den vergangenen Spielen; eine gute Torhüterleistung ist natürlich auch nötig!
 
Zudem muss es gelingen, dass variable und temporeiche Angriffsspiel, das man gg.Eibelshausen und Griedel zeigte, auch in der Großsporthalle aufs Parkett zu bringen.
 
Nach den Erfolgserlebnissen der letzten Wochen kann der TVM entspannt in Bieber antreten. Punkte sind in Anbetracht der mitunter üblen Auswärtsauftritte des TVM und der gleichzeitig starken Heimauftritte der Gastgeber nicht unbedingt zu erwarten.
 
Nichtsdestotrotz möchte man der KSG alles abverlangen. Kampf und Einsatz sind dafür Grundvoraussetzung! Und wer weiß? Vielleicht ist der TVM dann ja wieder für eine Überraschung gut.
 
Beide Mannschaften würden sich freuen, wenn sich einige Zuschauer einfinden würden, um dem Derby einen würdigen Rahmen zu verleihen!

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar