Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

06.10.2012

 
SU Nieder-Florstadt - TV Mainzlar   32:20 (14:8)

 

 
(mos) Am 4.Spieltag der Saison musste die 2.Männermannschaft des TV Mainzlar eine deutliche Niederlage einstecken. Am frühen Samstagnachmittag verlor man auch in dieser Höhe völlig verdient bei einer starken SU Nieder-Florstadt, die mit dieser Leistung ihre Ansprüche an den Aufstieg anmeldete. Der TVM liegt mit nunmehr 4:4 Punkten im breiten Tabellenmittelfeld.
 
Dass das Gastspiel beim letztjährigen Vizemeister eines der schwierigsten werden würde, wurde schon im Vorbericht erwähnt. Nicht einfacher machte natürlich die Tatsache, dass neben den ohnehin bekannten Ausfällen von Thomas Gutowski, Markus Fritscher und Daniel Baldauf kurzfristig auch noch Mittelmann Jens Wagner und Torhüter Pascal Solbach ausfielen. Für Solbach wurde Felipe Carvalho „reaktiviert“; der Ausfall von Wagner konnte in der Nachbetrachtung nicht kompensiert werden.
 
Dennoch wollte man dem Gastgeber Paroli bieten, doch schon nach wenigen Minuten sollte sich zeigen, dass dies nur ein frommer Wunsch bleiben sollte.
 
Von der ersten Sekunde an war Florstadt Herr im eigenen Hause und dem TVM in allen Belangen überlegen. Das Mainzlarer Angriffsspiel hatte seinen Namen nicht verdient und in der Deckung ließ man sich mit einfachsten Mitteln ausspielen.
 
Bereits nach 8 Minuten musste Trainer Marc Steiner seine „Auszeit“ nehmen, um das Team neu aufzustellen. Zu diesem Zeitpunkt hieß es bereits 6:0 für Florstadt!!!
 
Danach zeigte man sich dann auch tatsächlich verbessert. Langsam fand man Mittel gegen die Abwehrvariante der Gastgeber und auch die Deckungsarbeit besserte sich deutlich.
 
So konnte man nach 23 Minuten immerhin auf 11:7 verkürzen, was den Gastgeber zu einer Auszeit zwang.
 
In den letzten Minuten vor der Pause ließ man leider 3-4 hochkarätige Wurfchancen auf, sodass sich Florstadt erneut eine 6 Tore-Führung erarbeiten konnte (14:8).
 
Jegliche guten Vorsätze für Halbzeit 2 waren dann aber, deckungsgleich zu Halbzeit 1, nach wenigen Minuten verflogen. Florstadt nutzte das statische Mainzlarer Angriffsspiel und daraus resultierende Ballverluste zu leichten Gegenstoßtoren aus.
 
Spätestens beim 18:8 nach 35 Minuten war die Partie gelaufen, zumal Helge Hessler aufgrund des Coachings seiner B-Jugend die Heimreise antreten musste.
 
Florstadt stand fortan im Gefühl des sicheren Sieges nicht mehr ganz so aggressiv in der Deckung und gestattete dem TVM ab und an ein paar Erfolgserlebnisse wie z.B. 2 Anspiele Marco Kerns auf Kreisläufer Thorsten Schlapp in Unterzahl, 2 Treffer vom wiedergenesenen Carsten Schmidt von Rechtsaußen oder 2 Rückraumkracher von Konstantin Sacher.
 
Da zwischen diesen „Highlights“ leider doppelt so viele Aussetzer lagen, konnte Florstadt den Vorsprung trotz Sparflamme noch ausbauen. Dabei bewahrte der eingewechselte Felipe Carvalho den TVM sogar noch vor einer höheren Niederlage.
 
Beim 20:32 aus TVM-Sicht endete ein rabenschwarzer Samstag, aus dem man nur die Erkenntnis ziehen kann, dass es im nächsten Spiel eigentlich nicht mehr schlechter werden kann.
 
Und dabei steht für den TVM erneut ein schwerer Gang an! Die dann gastgebende HSG K/P/G/Butzbach hat beide Heimspiele gewonnen und sich am Wochenende mit einem 38:26-Sieg praktisch warmgeschossen. Der TV Mainzlar muss unbedingt an die Spiele gegen Aßlar und Herborn/Seelbach anknüpfen, um nicht erneut unter die Räder zu kommen!

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar