Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

20.09.2012

 
TV Aßlar - TV Mainzlar  

 

 
(mos) Beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison wartet auf den TV Mainzlar eine schwere Aufgabe! Am Samstag gastiert die Mannschaft um Routinier Thorsten Schlapp beim Bezirksliga A-Absteiger TV Aßlar. Der Gastgeber spielte dabei eine überragende Rückrunde und stieg nur durch eine falsche Vereinsentscheidung ab. Möchte man dort etwas Zählbares erreichen, muss eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche her.
 
Das Gesicht des TV Aßlar hat sich im Vergleich zur Vorsaison deutlich verändert. Nach dem selbstverschuldeten Abstieg haben zahlreiche erfahrene Akteure den Verein verlassen.
 
Dennoch ist es dem Verein gelungen, aus der Not eine Tugend zu machen und die Jugend in die 1.Mannschaft einzubauen. Um die erfahreneren Kräfte wie Mittelmann Theiß oder Hartmann und Kaluza herum wurden einige A-Jugendliche in das Team integriert.
 
Den TVM erwartet also eine relativ junge Truppe, die das Tempospiel forcieren und unbekümmert aufspielen dürfte.
 
Das mitunter noch die nötige Erfahrung fehlt, zeigte sich am 1.Spieltag, als man eine 26:30-Niederlage gegen das routinierte Team der SG Rechtenbach hinnehmen musste. Dennoch brennt der Gastgeber sicher auf Wiedergutmachung!
 
Wiedergutmachung sollte auch der TV Mainzlar betreiben. Der letztwöchige Auftritt gegen Münzenberg grenzte fast schon an eine Unverschämtheit. Kein Tempo, Keine Dynamik, keinerlei Aggressivität, dafür technische Fehler in rauen Mengen!!!
 
In der Trainingswoche wurde vermehrt an der Sicherheit im Passspiel und dem Angriffsspiel gearbeitet; Einsatz und Aggressivität muss am Samstag aber jeder einzelne Spieler selbst mitbringen!
 
Fehlen werden dabei nachwievor Marco Kern, Rene Daszczyk und Markus Fritscher; zudem fehlt Carsten Schmidt mit einer Ellenbogenverletzung aus! Jannis Althen rückt dafür aus dem A-Jugend-Kader auf!
 
Noch fraglich ist der Einsatz von Neuzugang Daniel Baldauf, dessen Spielberechtigung bei Erstellung dieses Berichtes noch nicht vorlag!
 
Möchte man eine Chance beim TVA haben, muss es dem TVM gelingen, das Tempospiel der Gastgeber zu unterbinden und eine aggressive Abwehr aufs Parkett zu bringen.
 
Zudem muss das Tempo im eigenen Angriffsspiel deutlich erhöht, die technische Fehler dabei aber deutlich reduziert werden.
 
Sollte dies gelingen, könnte der 1.Saisonsieg greifbar nahe sein. Mit einer neuerlichen Leistung wie gegen Münzenberg dürfte man aber auch nach dem Aßlar-Spiel alle Gegner in der Tabelle vor sich her treiben!!!

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar