Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

12.09.2012

 
TV Mainzlar - HSG Münzenberg/Gambach  

 

 
(mos) Am kommenden Sonntag startet die 2.Männermannschaft mit einem Heimspiel gegen die HSG Münzenberg/Gambach in die neue Saison. Der Gast aus der Wetterau belegte in der Vorsaison einen hervorragenden 4.Platz und dürfte aufgrund weiterer Verstärkungen der Favorit in dieser Partie sein. Allerdings verliefen die Gastspiele in Mainzlar für die Truppe von Spielertrainer Tim Langsdorf bislang alles andere als erfolgreich…
 
In der Vorsaison zeigte der TV Mainzlar gegen Münzenberg, mitten im Abstiegskampf steckend, eines seiner besten Saisonspiele und schickte den Gast mit einer 20:29-Packung auf die Heimreise.
 
Sicherlich kommen daher Revanchegelüste bei der HSG auf, die auch in diesem Jahr wieder über eine Mannschaft verfügt, die in einer sehr ausgeglichenen Bezirksliga B eine gute Rolle spielen dürfte. Zu den Routiniers Langsdorf, Kneissl und Schubert gesellte sich zu dieser Saison der letztes Jahr noch in der BOL aktive Linkshänder Kai-Uwe Ratz, der das Team sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verstärken wird! Zudem besitzt der Gast einige junge Spieler, die das Tempospiel forcieren und Münzenberg daher zu einem unangenehm zu spielenden Gegner machen!
 
Nichtsdestotrotz möchte der TVM natürlich versuchen, seinen Vorjahres-Coup wiederholen, zumal das Auftaktprogramm für Mainzlars Zweite knüppelhart ist!
 
Nach dem Heimspiel gegen des letztjährigen Vierten folgen nämlich gleich 4 Auswärtsspiele in den nächsten 5 Spielen, was bei der bekannten Auswärtsschwäche (nur 3 Siege in 13 Spielen der Vorsaison) eine riesige Herausforderung darstellt.
 
Eine Herausforderung wird für Neu-Trainer Marc Steinert auch sein, ein schlagkräftiges Team fürs Wochenende zusammenzustellen!
 
Shooter Marco Kern zog sich nämlich im Freundschaftsspiel gegen Lollar einen Muskelfaserriss zu und fällt definitiv aus! Auch Neuzugang Daniel Baldauf ist gegen Münzenberg noch nicht spielberechtigt. Bei Patrick Borde besteht die Chance, dass die Spielberechtigung bis zum Wochenende vorliegt, sicher ist dies aber keineswegs!
 
Ohne Kern dürfte die Hauptaufgabe sein, die Durchschlagskraft im Rückraum auch ohne in hochzuhalten!
 
Auch auf der rechten Angriffsseite sind die Alternativen gering! Coach Steinert wollte ja nur im Notfall auf das Feld zurückkehren, aufgrund der Verletzungen und fehlenden Spielgenehmigungen dürfte dies aber früher passieren als erhofft…
 
Zudem wird man ohnehin des Öfteren wieder improvisieren müssen, da der Kader über unzählige Spieler für die linke Seite verfügt, aber kaum welche für die rechte!
 
Wie in der Vorsaison liegt allerdings der Schlüssel zum Sieg in der Deckungsarbeit!
 
Mit einer aggressiven Abwehrarbeit, im Verbund mit einem starken Torhüter, muss man versuchen, zu einfachen Gegenstoßtoren zu kommen, um das Positionsspiel zu entlasten. Sollte dies gelingen, hat der TVM vielleicht die Chance, den Vorjahressieg zu wiederholen, denn Einsatz und Kampfkraft sollten, egal mit welchem Kader auch immer, die Haupttugenden des TVM bleiben…

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar