Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

17.05.2012

 
Schwierige Saisonvorbereitung-Trainersuche erfolglos-
Ziel einzig und allein der Klassenerhalt!!!
 

 

 
(mos) Nach dem Klassenerhalt am letzten Spieltag steht die 2.Männermannschaft des TV 05 Mainzlar vor einer schweren Saison 2012/13!
 
Eine Abmeldung der Mannschaft für die kommende Saison war fast schon beschlossene Sache, da die Spielerdecke in der vergangenen Runde sei es durch Verletzungen, Abgänge oder berufliche Veränderungen immens dünn war und eigentlich in jedem Spiel improvisiert werden musste.
 
Allerdings ließen sich einige „alte Recken“ davon überzeugen, noch ein Ründchen dran zu hängen, um der A-Jugend, die in diesem und im nächsten Jahr in den aktiven Bereich stoßen wird, eine halbwegs ordentliche Plattform zu bieten.
 
Trainer Gerd Ruschkowski gab zum Rundenende seinen Abschied bekannt, was eine langwierige Trainersuche zur Folge hatte. Währenddessen ruhte die Trainingsarbeit völlig…
 
Erst im Juli wurde in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Vorstand, der Handballabteilung und den Spielern die weitere Vorgehensweise abgestimmt.
 
Marc Steinert erklärte sich bereit, die Trainingsarbeit zunächst zu übernehmen; ein Spielertraineramt schloss er aber aus!
 
In Zusammenarbeit mit Helge Hessler, dem an dieser Stelle für sein Engagement gedankt sei, wurden die Trainingsinhalte festgelegt.
 
So stand in den ersten Wochen natürlich die längst fällige, aber ach so lästige Laufarbeit ganz oben auf dem Zettel.
 
Ob der bereits fortgeschrittenen Zeit blieb dafür aber nicht ausreichend Zeit, sodass die Laufeinheiten nun auf freiwilliger Basis beruhen.
 
Seit vergangener Woche ist man nun mittwochs und freitags wieder im regulären Hallenbetrieb aktiv.
 
Vorwiegende Trainingsinhalte sind die Arbeit in Kleingruppen zur Verbesserung des Zusammenspieles, eine Verstärkung der Deckung sowie das Einbeziehen und Heranführen der A-Jugendlichen an den Männerbereich. Letzteres gelang ob kollidierender Trainingspläne und auch mangelnder Einstellung bislang überhaupt nicht, obwohl es das Grundanliegen sein sollte.
 
Der Kader hat sich im Vergleich zur vergangenen Runde kaum verändert! Jens Wagner hat sich über die Sommermonate eine Pause erbeten, der selbstverständlich nachgekommen wurde. Er wird sich kurz vor Saisonbeginn entscheiden, ob er noch spielen möchte. Für die 2.Mannschaft wäre Jens aber natürlich von enormer Bedeutung.
 
„Oldie“ Thorsten Schlapp, der im vergangenen Jahr eine berufliche Auszeit nehmen musste, trainiert momentan eifrig und gibt möglicherweise ein Comeback! Seine Klasse und Erfahrung würde dem Team natürlich guttun!
 
Markus Fritscher weilt leider ab September für 2 Monate beruflich in Transsilvanien und kommt hoffentlich ungebissen zurück.
J
 
Zum Kader stieß bislang probehalber „Paddy“, der im Jugendbereich handballerisch aktiv war und ein Comeback geben möchte. Er hinterließ bislang einen sehr guten Eindruck.Vielleicht gefällt es ihm ja bei uns! Er wäre herzlich willkommen.
 
In Anbetracht der Tatsache, dass zu Rundenbeginn auch erst 1, 2 A-Jugendliche spielberechtigt sind, und aufgrund der kurzen Vorbereitung dürfte man anfangs gleich wieder Probleme bekommen!
 
Zudem ist der Kader der 1.Mannschaft in der neuen Runde ebenfalls nicht grade prall gefüllt, sodass man auch noch mit Abgängen „nach oben“ rechnen muss.
 
Wegen der starken Aufsteiger Herborn/Seelbach (für mich ein Geheimfavorit) und Vollnkirchen und gleicher zweier Absteiger aus der Bezirksliga A (Aßlar und Mörlen) ist die Bezirksliga B in diesem Jahr ohnehin nochmals deutlich stärker geworden, sodass nichts anderes als der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben werden kann.
 
Die Mannschaft ist gewillt und zeigt den nötigen Biss im Training. Ob man den Widrigkeiten wie der extrem kurzen Vorbereitung, dem extrem dünnen Spielerkader und vor allem dem fehlenden Trainer trotzen kann, wird sich zeigen…aber vielleicht tut sich ja noch etwas! Hoffentlich!
 
Wahrscheinlich wird  wieder bis zum letzten Spieltag „Abstiegskampf pur“ in der CBES Lollar zu sehen sein! Aber das hat ja auch seinen Reiz…wenn man es denn letztlich schafft! ;)

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar