Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

21.03.2012

 
TV Mainzlar - HSG Münzenberg/Gambach  

 

 
(mos) Ein wichtiges Heimspiel steht in der Bezirksliga B für den TV Mainzlar an. Am 21.Spieltag empfängt das Team von Trainer Gerd Ruschkowski in der heimischen Sporthalle Nord die Mannschaft der HSG Münzenberg/Gambach und wird versuchen, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren. Doch der Gast aus der Wetterau ist gerade „on fire“ und kommt mit der Empfehlung von 4 aufeinander folgenden Siegen nach Lollar. Alles andere als eine leichte Aufgabe also für den TVM!
 
Die Lage in der Bezirksliga B stellt sich momentan wie folgt dar: Lollar rangiert momentan mit 14 Pluspunkten auf einem Abstiegsplatz, davor rangiert Wetzlar mit 15 Punkten. Der TVM liegt mit 17 Punkten gleichauf mit Wettenberg und auch die MSG Linden ist mit 18 Punkten noch im Abstiegskampf verstrickt! Zudem könnte es bei mehreren „heimischen“ Absteigern aus höheren Ligen, sprich Oberliga und/oder Landesliga, passieren, dass mehr als 2 Vereine den Gang in die Bezirksliga C antreten müssen
 
Lollar (gegen Schlußlicht Hüttenberg) und Wetzlar (gegen das stark dezimierte Team aus Eibelshausen) dürften sichere Siege einfahren, und auch Linden ist gegen die schwächelnden Rechtenbacher sicher nicht chancenlos! Eine schwierige, aber nicht aussichtslose Begegnung hat Wettenberg vor der Nase, die auf das Mittelfeld-Team aus Griedel trifft.
 
Die schwierigste Aufgabe hat demnach der TVM zu lösen, der mit der HSG Münzenberg/Gambach auf eine Mannschaft trifft, die in der Rückrunde einen wahren Lauf hat, sechs der letzten 8 Spiele gewann und dabei nur gegen die beiden Erstplatzierten unterlag.
 
Mut machen sollte dem TVM neben der starken Vorwochenleistung aber auch der Auftritt in der Vorrunde. Dabei musste man ohne Trainer und ohne zahlreiche Stammspieler antreten, konnte der HSG aber dennoch eine unerwartete 19:26-Niederlage beibringen!
 
Die Vorzeichen vor diesem Spiel dürften ähnlich stehen. Lukas Bauer fehlt weiterhin, Markus Fritscher dürfte dagegen wieder zum Team stoßen! Da Rene Daszczyk nur in der Vorwoche aushalf, dürfte es bei lediglich einem Auswechselspieler bleiben. Sascha Schmidt plagt sich nach wie vor mit einer Knieverletzung herum..ein Einsatz ist mehr als fraglich!
 
Dennoch möchte man dem Gast nicht kampflos die Punkte überlassen!
 
Grundvoraussetzung für ein gutes Ergebnis ist eine ebenso kämpferisch wie spielerisch starke Leistung wie in der vergangenen Partie. Zudem müssen die Torhüter auch der Abwehr hier und da den Rücken freihalten. Zudem muss man wieder als Mannschaft auftreten, dann ist mit viel Kampfkraft gegen den starken Gast vielleicht eine erneute Überraschung möglich! 2 Punkte wären in dieser prekären Tabellensituation natürlich Gold wert...
 
Die Mannschaft würde sich freuen, wenn einige Zuschauer vielleicht bereits vor dem Spiel der 1.Mannschaft den Weg in die Halle finden würden, um unser Team zu unterstützen!

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar