Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

12.01.2012

 
TV Mainzlar - KSG Bieber  

 

 
(mos) Zum Auftakt des neuen Jahres steht für die Truppe von Trainer Gerd Ruschkowski gleich ein Derby an! Am Samstagabend empfängt man in heimischer Halle den starken Aufsteiger aus Bieber, der dem TV Mainzlar im ersten Spiel der Saison eine 18:27-Packung mit auf den Heimweg gab! Es gilt also, noch etwas gut zu machen, aber dies dürfte alles andere als einfach werden…
 
Die KSG Bieber, als Nachrücker noch in die Bezirksliga B aufgestiegen, spielte nämlich eine bärenstarke Hinrunde!
 
Mit beeindruckenden Siegen wie zum Beispiel in Rechtenbach, in Nieder-Florstadt oder dem Kantersieg gegen Eibelshausen zeigte die Mannschaft von Trainer Jörg „James“ Bender ihre Klasse und hatte über weite Strecken auf Platz 3 stehend Anschluss an die Tabellenspitze! Erst durch eine Schwächephase gegen Ende der Hinrunde, die für einen Aufsteiger aber durchaus normal ist, verlor man diesen, steht aber immer noch auf einem hervorragenden 4.Tabellenplatz!
 
In der letzten Zeit hat unter Trainer Bender der notwendige Umbruch im Team stattgefunden! War die KSG mit den „alten Recken“ eher für eine aggressive und durchaus rustikale Spielweise bekannt, legt man jetzt neben der nachwievor nötigen Aggressivität auch Wert auf spielerische Akzente und jugendliche Unbekümmertheit! Das Team besteht aus einer guten Mischung von erfahrenen Kräften  um die abwehrstarken Christian Wattenbach und Thomas Kneissl und jungen Spielern wie Topscorer Alex Peters!
 
Wenn sich die jungen Spieler richtig in der Liga akklimatisiert und noch ein wenig mehr Erfahrung gesammelt haben, dürfte die KSG mit dieser Mischung in den nächsten Spielzeiten ein Kandidat für noch höhere Ziele sein!
 
Beim TVM sieht die Lage etwas anders aus! Durch das Fehlen einer A-Jugend konnte man weder vor noch im Laufe der Runde junge Spieler einbauen! Nach der großen Ausfallserie der Vorrunde musste man froh sein, einige gestandene Spieler reaktivieren zu können, die in der momentanen Situation aushelfen! Eine Lösung für die Zukunft kann dies aber nicht sein!
 
Möchte man der KSG Paroli bieten, so muss man an die Heimspielauftritte gegen Griedel und Wettenberg anknüpfen! Nicht grade leider macht dieses Vorhaben die nachwievor angespannte Personalsituation! Der starke Mittelmann Jens Wagner fehlt gegen Bieber definitiv! Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Marc Steinert, der wegen seiner Knieverletzung noch nicht trainieren konnte und für den ein Einsatz am Wochenende wohl zu früh kommt!
 
So bleibt abzuwarten, mit welcher Aufstellung man gegen die KSG, bei denen Abwehrchef Kneissl wegen einer Knieblessur ebenfalls fraglich ist, antreten kann!
 
Nichtsdestotrotz muss man mit großem Engagement und der nötigen Aggressivität in der Abwehr an die Aufgabe herangehen! Denn schon mehrfach konnte man in dieser Saison beim TVM beobachten, dass mit Einsatz und Willen vielen Widrigkeiten getrotzt werden konnte!
 
Die ganze Saison war bislang ein einziger Kraftakt! Also, Bühne frei für den nächsten…

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar