Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

11.11.2011

 
HSG Münzenberg/Gambach - TV Mainzlar  
 

 
(mos) Am 9.Spieltag der Bezirksliga gastiert die 2.Mannschaft des TV Mainzlar in der Wetterau! Bei der gastgebenden Truppe der HSG Münzenberg/Gambach unternimmt die Ruschkowski-Truppe den 5.Anlauf, in dieser Runde die ersten Auswärtspunkte einzufahren! Alle 4 bisherigen Spiele in der Fremde kamen mehr oder weniger einem Desaster gleich!
 
Besonders die letzte Auswärtspartie in Hüttenberg ist dem TVM noch in schmerzlicher Erinnerung, als man sich nach der mit Abstand schlechtesten Saisonleistung geschlagen geben musste! Die HSG ihrerseits hat ihren Auftritt in Hüttenberg mit einem deutlichen 29:22-Sieg gekrönt!
 
Nichtsdestotrotz liegen die gastgebende HSG und der TVM vor dem direkten Aufeinandertreffen punktemäßig gleichauf!
 
In der letzten Saison lagen beide Teams noch im vorderen bzw. gesicherten Mittelfeld der Liga; in dieser Saison fiel der Start beiden Teams recht schwer: nur 2 Siege aus 8 Spielen und damit verbundene 4:12 Punkte stehen bei beiden Teams zu Buche, womit man in direkter Nähe zu einem Abstiegsplatz steht!
 
In der vergangenen Saison gelang der seit eh und je heimstarken HSG ein deutlicher Sieg in Münzenberg, in Mainzlar musste man sich dann aber ebenso deutlich geschlagen geben!
 
Beim TVM werden die nächsten Wochen zeigen, wohin die Reise geht!
 
Nach den Ausfällen von Thorsten Schlapp (beruflich) und Tim Weil (verletzungsbedingtes Karriereende) sowie dem Abgang von Jonas Schlapp (zur HSG Lollar) besteht der TVM-Kader nur noch aus 10 Spielern! Und wenn es nicht gelingen sollte, den einen oder anderen „alten Recken“ zu reaktivieren, steuert man direkt in Richtung Abstieg, denn die Kaderstärke dürfte für eine noch 18 Spiele währende Runde um einiges zu klein sein! Zudem sind die 3 genannten Spieler allesamt Leistungsträger, sodass nicht nur quantitativ ein enormer Rückschlag für den TVM erfolgt ist, sondern auch ein immenser Abfall der Leistungsstärke!
 
Im Moment gilt das gute, alte Motto „von Spiel zu Spiel“ denken und schauen, was möglich ist!
 
Mit einer Leistung wie gegen Florstadt und einer möglichen Trotzreaktion ist in Münzenberg vielleicht etwas drin, aber auch für den Gastgeber ist dieses Spiel bedeutend für den weiteren Rundenverlauf!

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar