Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

15.10.2011

 
TV Mainzlar - HSG Marburg/Cappel   19:26 (8:14)
 

 
(mos) Am 6.Spieltag der Saison musste der TV Mainzlar seine erste Heimniederlage hinnehmen! Trotz einer couragierten Leistung in Halbzeit 2 war der TVM gegen Tabellenführer Marburg/ Cappel letztlich ohne Chance und verlor aufgrund der schwachen ersten Hälfte verdient mit 19:26 (8:14).
 
Ohne die Kreisläufer Thorsten Schlapp und Sascha Schmidt musste der TVM ins Spiel gehen!
 

 
Die Spielgemeinschaft aus Marburg und Cappel sorgte mit ihrer imposanten Abwehrreihe scheinbar für enormen Respekt beim TVM! Alle 4 Mittelblockspieler hatten 2 Meter-Gardemaß und bauten sich vor der Heim-Sieben auf! Bis man eine erste Lösung parat hatte, lag man schnell mit 0:3 im Hintertreffen! Durch schöne Einzelleistungen konnte man zwar auf 3:4 verkürzen;  das war es mit der offensiven Herrlichkeit für Halbzeit 1 allerdings schon!
 

 
Danach biss sich Mainzlar an der Gäste-Deckung die Zähne aus! Das Angriffsspiel war recht uninspiriert und sehr fehlerbehaftet! Die sich ergebenden Konterchancen nutzte Marburg zunächst konsequent aus und zog nach 22 Minuten auf 5: 12 davon! Dass bis zum Pausenpfiff nicht schlimmer kam (8:14), lag am überragenden Benni Schmidt im Mainzlarer Tor, der 2 Siebenmeter und diverse Gegenstöße „fischte“! Mit dem 6 Tore-Rückstand war die Ruschkowski-Truppe noch mehr als gut bedient!
 

 
Auch der Start in Halbzeit 2 verlief holprig! Zwar gelangen offensiv einige gute Aktionen, doch besonders der Marburger „Halblinke“ war vom TVM kaum zu kontrollieren! Der Gast zog auf 11:19 davon und als sich Helge Hessler nach 38 Minuten durch ein Foul beim Gegenstoß noch die rote Karte einhandelte, schien Mainzlar einem Debakel entgegen-zusteuern!
 

 
Doch Marburg/Cappel schien die 2 Pluspunkte jetzt bereits verbucht zu haben, der TVM dagegen zeigte jetzt endlich sein Kämpferherz! In der Abwehr wurde nun beherzt zugepackt und das Angriffsspiel wurde seinem Namen endlich einmal gerecht! Besonders Markus Fritscher gelangen schöne Tore von der Linksaußenposition! Nach 47 Minuten hatte sich der TVM auf 16:20 herangearbeitet! Dass es allerdings für mehr nicht reichte, lag zum einen an der nun folgenden schwachen Chancenverwertung Mainzlars und an der Tatsache, dass der Tabellenführer in der Lage war, nochmal einen Gang hochzuschalten! Mit 3 Treffern in Folge entschieden die Gäste die Partie!
 

 
Die letzten Minuten verliefen ausgeglichen, änderten allerdings nichts am verdienten Sieg Marburg/ Cappels, die in dieser Form Anwärter Nummer 1 auf den Aufstieg sein dürften!
 
Der TVM muss seine Punkte gegen andere Mannschaften holen! Die Chance dazu besteht am kommenden Wochenende im Auswärtsspiel beim TV Hüttenberg!

 

 

 

 

 

 

Bilder: Hans-Werner Weil      

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar