Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

06.10.2011

 
HSG Eibelshausen/Ewersbach - TV Mainzlar  
 

 
(mos) Am kommenden Samstag ist es mal wieder so weit! Die längste Auswärtsfahrt der Saison steht an! Um 20 Uhr gastiert der TV Mainzlar bei der HSG Eibelshausen/ Ewersbach, die bisher verlustpunktfrei die Tabelle anführt! Der TVM musste dagegen in seinen beiden Auswärtspartien 2 Pleiten mit insgesamt -12 Toren einstecken! Die Ausgangssituationen der Teams könnten unterschiedlicher nicht sein…
 
Die Gastgeber aus dem Diezhölztal planen seit Jahren den großen Coup: den Aufstieg in die Bezirksliga A! In dieser Saison scheinen sie, wenn man den Eindrücken der noch jungen Saison glauben kann, mit der Spielgemeinschaft aus Marburg und Cappel der Favorit auf den Aufstieg zu sein!
 
Bislang zeigte die HSG beeindruckende Auftritte und die Heimstärke der Mannschaft von Trainer Droste ist bis weit in den Gießener Bezirk bekannt..und ein großes Plus in der Liga!
 
Ebenso bekannt -zumindest teamintern- ist dagegen die Auswärtsschwäche des TV Mainzlar, die sich auch in den ersten beiden Spielen der neuen Saison fortsetzte!
 
Alles also schon vor dem Anpfiff gelaufen? Sollte man meinen!
 
Doch erstaunlicherweise ist es dem TVM in den letzten beiden Jahren gelungen, ausgerechnet in Eibelshausen den Sieg davon zu tragen! Vor dem ersten Mainzlarer Sieg war der Gastgeber satte 2 Jahre ungeschlagen und auch im darauffolgenden Jahr konnte kaum ein Team siegreich aus der „Festung Holderberghalle“ abreisen!
 
Allerdings bleibt festzuhalten, dass der TVM beim letzten Auftritt bereits bis zur Pause ein Debakel hätte erleben können, hätte die HSG nicht Gegenstöße en masse versemmelt und unser Torhüter Benni Schmidt nicht den „Tag des Herrn“ erwischt!
 
Die HSG versteht es nämlich wie kein zweites Team der Liga, gepusht von einer enormen Zuschauerkulisse, das Tempo hochzuhalten und den Gegner zu überrennen!
 
Wenn der TVM beim Ligaprimus eine Chance haben will, muss es dem Team von Trainer Ruschkowski gelingen, das Tempospiel der Gastgeber zu unterbinden, was ein diszipliniertes Angriffsspiel voraussetzt!
 
Allerdings stellt sich, wie leider vor jedem bisherigen Rundenspiel, die Frage, mit welchem Kader man im Diezhölztal antreten kann!
 
Thomas Gutowski fällt weiterhin aus, ebenso Thorsten Schlapp! Markus Fritscher dürfte zwar wieder zur Mannschaft stoßen, dagegen sieht es bei Helge Hessler aufgrund seiner Schulterprobleme wohl eher nicht so gut aus! Marc Steinert kann dem erlittenen Foul im Wetzlar-Spiel zumindest vorerst nicht trainieren; Chancen fürs Wochenende bestehen allerdings! Zudem muss man die Trainingswoche abwarten, denn auch vor den letzten Spielen musste das Team kurzfristige Absagen hinnehmen!
 
Zu verlieren hat die Mannschaft um „Veteran“ Sascha Schmidt beim Tabellenführer aber gar nichts..wie übrigens auch in den letzten beiden Jahren!!!

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar