Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

16.09.2011

 
TV Mainzlar - HSG Lollar/Ruttershausen  
 

 
(mos) Das erste Heimspiel der neuen Bezirksliga B-Saison hält schon einen ganz besonderen Leckerbissen bereit! Das Team von Trainer Gerd Ruschkowski trifft am kommenden Samstag auf die Mannschaft von Lollar/Ruttershausen! Das ewig junge Derby zwischen dem gastgebenden TVM und der HSG ist sicherlich ein Saisonhöhepunkt für beide Seiten; die Vorfreude dürfte dementsprechend groß sein…
 
Die Gäste um Trainer Michi Schmitt haben im vergangenen Jahr die Meisterschaft errungen und sind dadurch in die Bezirksliga B aufgestiegen! Am 1.Spieltag trat die HSG zum „kleinen Derby“ gegen Wettenberg an und konnte trotz eines kleinen Kaders und dank einer überragenden Leistung ihres Torhüter Robert Moos einen 25:23-Erfolg feiern!
 
Ziel der HSG wird es sicherlich sein, einen neuerlichen Abstieg zu vermeiden! Der gelungene Saisonstart zeigt, dass die Mannschaft um die Routiniers Andi Pfeiffer und Thorsten Ferber auf einem guten Weg ist! Durch Neuzugänge in der 1.Mannschaft blieben einige „Zugänge“ für die 2.übrig, was die Qualität deutlich erhöht hat! Zudem werden des Öfteren A-Jugendliche zum Einsatz gebracht, die die Dynamik und Schnelligkeit erhöhen! Alles in allem eine gute Mischung ohne herausragende Einzelspieler, dafür eine funktionierende Mannschaft, die mit dem Abstieg in dieser Saison nichts zu tun haben dürfte!
 
Den TV Mainzlar einzuordnen dürfte noch schwer fallen! Der TVM ging quasi den „umgekehrten HSG-Weg“ und musste Spieler in die erste Mannschaft abgeben! Zudem trat man am 1.Spieltag ebenfalls dezimiert an und musste trotz einiger guter Abschnitte letztlich eine deutliche Niederlage in Bieber quittieren!
 
Am Derby-Wochenende steht zwar etwas mehr Personal zur Verfügung, dennoch fehlen Thomas Gutowski (krankheitsbedingt) und Tim Weil (beruflich) auf alle Fälle; Konstantin Sacher kann während der Woche krankheitsbedingt ebenfalls nicht trainieren und auch der Einsatz von Kreisläufer Thorsten Schlapp hängt am seidenen Faden! Keine einfache Situation gleich zu Rundenbeginn..
 
Daher geht der Gast als leichter Favorit in die Partie, da man die Form schon gefunden zu haben scheint und wohl keine personellen Probleme haben dürfte! Nichtsdestotrotz möchte man sich nicht kampflos geschlagen geben, denn ein Derby ist nun einmal etwas ganz Besonderes! Vielleicht kann die dezimierte TVM-Mannschaft ja über sich hinauswachsen und eine Überraschung schaffen!
 
Die beiden Mannschaften würden sich über lautstarke Unterstützung freuen; auch das Bierchen danach schmeckt dann in geselliger Runde deutlich leckerer. Und wer den Derbysieg einfährt, dem schmeckts noch ein bisschen besser! J

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar