Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

27.04.2011

 
TV Mainzlar - TV Hüttenberg  
 

 
Am kommenden Samstag tritt die Mannschaft von Trainer Gerd Ruschkowski zum drittletzten Rundenspiel an!
 
Gegner ist dann die Mannschaft des TV Hüttenberg!
 
Nach dem überzeugenden Auswärtssieg vor der Osterpause in Langgöns möchte man auch in diesem Spiel einen Sieg einfahren!
 
Einfach dürfte dies aber nicht werden, denn Hüttenberg ist momentan in der Bezirksliga B eine der „Mannschaften der Stunde“!
 
Der TV Mainzlar spielt bislang eine Runde mit vielen Hochs und Tiefs! Glanzvollen Auftritten folgten teilweise recht trostlose! Nach anfänglichem Abrutschen in die Abstiegszone hatte sich der TVM aber rechtzeitig gefangen und nimmt seit Vorrundenende einen beruhigenden Mittelfeldplatz ein! Ein ständig wechselndes Personal ist sicherlich als Hauptgrund dafür anzusehen, dass man keine Beständigkeit in seine Leistungen bringen konnte!
 
Nichtsdestotrotz konnte der vor der Saison ausgegebene Mittelfeldplatz bislang erreicht werden! Momentan nimmt man Platz 7 ein; zwischen Platz 5 und 10 liegen allerdings nur 4 Punkte, sodass man in den letzten 3 Spielen vielleicht noch etwas gutmachen oder aber auch den einen oder anderen Platz verlieren kann! Mit dem Abstieg hat man allerdings seit geraumer Zeit nichts mehr zu tun…
 
Dies trifft seit dem letzten Spieltag auch auf den TV Hüttenberg zu! Lange zierte der TVH den vorletzten Tabellenplatz und sah vermeintlich wie ein sicherer Absteiger aus! Dann folgten allerdings 5 Siege in den letzten 6 Spielen! Mit dem letzten Sieg bei Konkurrent Langgöns sicherte sich Hüttenberg allerdings auch rechnerisch die Klasse, sodass sie entspannt und ohne jeglichen Druck zum Gastspiel nach Mainzlar reisen können!
 
Im Hinspiel war der TVM dem Hüttenberger Gastgeber noch deutlich überlegen und siegte locker mit 29:23!
 
Den Vorrundenerfolg möchte man natürlich gerne wiederholen! Der TV Hüttenberg verfügt über eine extrem routinierte Mannschaft, die im Angriffsspiel das Tempo herausnimmt und geduldig auf seine Chance wartet! In der Abwehr dagegen packen die alten Haudegen beherzt zu! Aufgrund des nun geschafften Klassenerhaltes hoffentlich nicht übertrieben, denn bei allem Engagement beiderseits, das Spiel gewinnen zu wollen, sollte doch im Vordergrund stehen, die Saison in Ruhe und ohne Verletzte ausklingen zu lassen!
 
Sollte es dem TVM gelingen, ein ähnliches Tempospiel wie beim Gastspiel in Langgöns aufzuziehen, sollte ein Sieg gegen Hüttenberg möglich sein! Allerdings hat der TVH seine Ligatauglichkeit in den letzten Wochen eindrucksvoll unter Beweise gestellt!
 
Hoffen wir auf ein schönes und faires Handballspiel! Beide Mannschaften sollten es dem als Einzelschiedsrichter angesetzten Sportsfreund Tobias Weyrauch so einfach wie möglich machen!

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar