Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

09.04.2011

 
HSG Langgöns/Dornholzhausen - TV Mainzlar   24:41 (11:22)
 

 
Am vergangenen Wochenende hat der TV Mainzlar sein letztes Auswärtsspiel der Saison in beeindruckender Manier gewonnen! Durch den 41:24 (22:11)-Sieg in Langgöns/Dornholzhausen machte die Ruschkowski-Truppe die letzte Auswärtspleite in Heuchelheim mehr als wett, feierte seinen höchsten Saisonsieg und fügte dem Gastgeber seinerseits die höchste Saisonniederlage zu!
 
Der Gastgeber steckt damit weiterhin tief im Abstiegskampf und muss sich nach dieser Leistung mehr denn je Sorgen um den Klassenerhalt machen!
 
Mainzlar, das ohne Sascha Schmidt, Rene Daszczyk, Thomas Gutowski und Philipp Bree antreten musste, tat sich nur in den ersten Minuten etwas schwer! Schon hier war auffällig, dass sich der Gastgeber schwer tat, eine gute Wurfchance zu erarbeiten, da die Gefahr aus dem Rückraum fehlte! Dennoch war die TVM-Abwehr ab und an zu ungeduldig und ermöglichte Langgöns doch so manches Tor! Bis zum 4:4 nach 7 Minuten war das Spiel offen!
 
Danach zog der TVM unaufhaltsam davon! Gestützt auf eine nun aggressivere 5:1-Deckungsvariante erarbeitete man sich Ball um Ball! Die erste und zweite Welle war exzellent und der Gastgeber in der Folgezeit schlichtweg chancenlos! Über 4:7 und 5:12 setzte man sich auf 8:17  nach 22 Minuten ab, was die Gastgeber zu einer Auszeit zwang! Doch bis zum Pausenpfiff änderte sich am Geschehen auf dem Parkett der Karl-Zeiss-Halle recht wenig! Einzig die Chancenverwertung war nicht mehr optimal, dennoch baute das Team um „Oldie“ Thorsten Schlapp den Vorsprung schon entscheidend auf 11:22 aus!
 
Was in der 2.Halbzeit passierte, war eigentlich zu erwarten! Die Spannung war aufgrund des deutlichen Vorsprungs dahin! In der Abwehr wurde nicht mehr richtig zugepackt; auch Benni Schmidt im Mainzlarer Tor passte sich seinen unaufmerksamen Vorderleuten an! Und da auch im Angriffsspiel durch zahllose Wechsel jeglicher Spielfluss verloren gegangen war, plätscherte die Partie so dahin!
 
Am soliden Vorsprung des TVM änderte sich freilich nichts (20:30,50.)
 
In den letzten 10 Minuten drehte Mainzlar aber nochmal kräftig an der Temposchraube! Gegen einen Gastgeber, der stehend k.o. schien, gelangen noch sage und schreibe 11 Treffer! Flo Kuhnhenne verabschiedete sich standesgemäß mit dem 40.Treffer aus der 2.Mannschaft und rückt nun wieder in die 1.Mannschaft auf! Die Rechtfertigung dieser Maßnahme folgte ja seinerseits mit einer starken Leistung bereits tags darauf in Eddersheim!
 
Markus Fritscher erzielte mit dem Schlusspfiff den Treffer zum 24:41-Endstand! Alles in allem ein sehr gelungener Auftritt im letzten Auswärtsspiel, mit dem man sich auf den 7.Tabellenplatz nach vorne arbeitete! Nun folgen nach der Pokal-und der Osterpause noch 3 Heimspiele gegen Hüttenberg (11.), Rechtenbach (2.) und Hungen/Lich (1.)! Vielleicht kann sich der TV Mainzlar dann mit guten Leistungen aus der Runde verabschieden und eventuell noch das Zünglein an der Waage im „Meisterkamp“ werden!
 
Die unglaubliche Serie ist auf jeden Fall „gerettet“: in den nun bereits letzten 14 (!!!) Spielen gab es immer 2 Siege und dann 2 Niederlagen! Bleibt zu hoffen, dass die Serie im Heimspiel am 30.04. gegen Hüttenberg reißt!
 
Bis dahin wünscht die 2.Mannschaft allen Handballfreunden eine schöne Zeit und frohe Ostertage!

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar