Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

03.04.2011

 
TV Mainzlar - HSG Wettenberg   30:27 (15:16)
 

 
Im Derby gegen die HSG Wettenberg hat sich der TV Mainzlar-passend zum Wochenendwetter-mal wieder von seiner Sonnenseite gezeigt! Auch wenn man in der ersten Halbzeit noch einige Anlaufschwierigkeiten hatte, so hatte man spätestens in der 2.Halbzeit das Spiel unter Kontrolle und siegte aufgrund der Leistungssteigerung auch verdient mit 30:27 (15:16)! Damit gelang dem TVM auch im 2.Aufeinandertreffen ein Sieg!
 
Bis es allerdings soweit war, musste der TV Mainzlar hart arbeiten! Der Gast aus Wettenberg - mit der Empfehlung von 6 Siegen aus den letzten 8 Spielen angereist - zeigte zunächst, warum man vor dem TVM steht!
 
In der Abwehr stand man aggressiv und konterte Mainzlar über die erste und zweite Welle immer wieder aus! Besonders der agile Mittelspieler der Gäste war von der TVM-Abwehr kaum zu kontrollieren! Beim Stand von 6:10 nach 15 Minuten nahm Mainzlars Trainer Ruschkowski seine Auszeit! Er forderte vor allem mehr Laufbereitschaft im Angriff ein, sowie den einen oder anderen unnötigen Pass an den Kreis zu unterlassen.. und seine Mannschaft tat ihm den Gefallen!
 
Man wartete jetzt geduldiger auf seine Chancen und auch in der Abwehr war man jetzt wacher! Nach 4 Treffern in Folge hieß es 10:10! In den letzten Minuten vor der Pause wechselte die Führung hin und her! Man vergab leichtfertig die eine oder andere Chance, sodass man bis zum Pausenpfiff wieder mit 15:16 in Rückstand lag!
 
Der Start in Halbzeit 2 verlief für den TVM glänzend! Trainer Ruschkowski beorderte Flo Kuhnhenne in der Deckung auf die „Eins“, um die Kreise des Mittelmannes einzuengen! Zudem war den starken Halbspielern damit der Weg „nach innen“ zumeist verbaut!
 
Aus einer nun starken Deckung heraus gelangen dem TV Mainzlar 5 Tore in Folge und damit die 20:16-Führung!
 
Auch in der Folgezeit biss sich Wettenberg an der TVM-Deckung immer wieder die Zähne aus! Leider ließ auch der TVM zwischen der 40. und 50. Minute zu viele Chancen liegen, um das Spiel vorzuentscheiden!
 
Der Vorsprung pendelte zwischen 2 und 3 Treffern! Auf TVM-Seite waren es immer wieder Stefan Weber mit Toren von der Mitte und der erstmals seit dem Hinspiel auflaufende Flo Wagner mit starken 1:1-Situationen, die den TV in Richtung Sieg führten!
 
Bis zum 27:25 nach 55 Minuten war für den Gast allerdings noch alles drin! Doch ein Treffer von Thorsten Schlapp und ein Gegenstoß von Flo Kuhnhenne sorgten binnen einer Minute für die Entscheidung! Flo Wagner sicherte sich mit einem 12 Meter-Wurf zum 30:26 gleich noch ein Kistchen! Danach gabs nochmal für einige Minuten das beliebte „Wilde Sau-Spiel“, ohne dass sich am TV-Sieg noch etwas änderte! Markus Fritscher hatte hier noch manches Highlight und sorgte damit für ausgelassene Stimmung bei Mannschaft und Fans in der nicht ganz ausverkauften Lollarer Sporthalle!
 
Aufgrund der Leistungssteigerung in Halbzeit 2 sicherlich ein verdienter Sieg für den TV Mainzlar in einem jederzeit fairen Derby!
 
Bleibt zu hoffen, dass HSG-Ikone Hardo Schmidt auch im nächsten Jahr noch einen Versuch unternimmt, denn „es lief wie jedes Jahr. Ich kann in Mainzlar nicht gewinnen!“ Sprachs und genoss bei strahlendem Sonnenschein sein Bierchen!
 
So machen Derbys Spaß! Egal, wer letztlich als Sieger den Platz verlassen hat….

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar