Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

19.03.2011

 
TV Mainzlar - HSG K/P/G/Butzbach   28:36 (14:20)
 

 
Eine Prognose vor den Spielen der Mainzlarer Zweiten abzugeben, dürfte künftig unmöglich sein!
 
Gewann man noch in der Vorwoche fast ohne Auswechselspieler sensationell in Eibelshausen, so war man dieses Mal trotz besserer personeller Situation gegen einen Gegner, der tabellarisch auf Augenhöhe zu sein schien, chancenlos!
 

 
Völlig verdient unterlag die Truppe von Trainer Ruschkowski dem Gast aus Butzbach mit 28:36!
 
An diesem Tag hätte man wahrscheinlich noch stundenlang spielen können; eine Besserung wäre weit und breit nicht in Sicht gewesen!
 

 
Zu Beginn des Spieles konnte sich der Gast mit 2-3 Toren absetzen!
 
Der TVM produzierte im Angriff viel zu viele Fehler! Früh war abzusehen, dass man mit der aggressiven 5:1-Deckung der Butzbacher nicht zurecht kam, obwohl Lücken eigentlich ausreichend vorhanden waren!
 
Einzig Tim Weil zeigte im Angriff eine starke Leistung und hielt den TVM mit seinen zahlreichen Treffern im Spiel, doch die Fehlerquote seiner Mannschaftskollegen war einfach zu hoch!
 

 
Durch die TVM-Fehler kam Butzbach immer wieder zu leichten Toren aus der „ersten und zweiten Welle“!
 
Doch auch im gebundenen Deckungsspiel war der TV an diesem Tage erschreckend schwach! Mit gebührendem Abstand bestaunte man das Laufspiel der Gäste, die das Spiel immer wieder geschickt verlagerten und sich so Überzahlsituationen herausarbeiten, die sie auch in Reihe verwerteten!
 

 
Auch die Mainzlarer Torhüter, in Eibelshausen noch bärenstark, passten sich diesmal ihrer Deckung an und bekamen leider kaum eine Hand an den Ball!
 
Zum Pausenpfiff der Schiedsrichter Eller/Hergl hatte sich der Gast eine 6 Tore-Führung erarbeitet und bereits 20 Treffer erzielt! Katastrophal!
 

 
Zu Beginn der 2.Halbzeit schien es, als könnte der TVM das Spiel vielleicht noch wenden! Man verkürzte auf 4 Treffer und Butzbach schloss in dieser Phase viel zu schnell ab!
 
Leider war das Angriffsspiel nach wie vor viel zu statisch und die Fehlerquote immer noch viel zu hoch, um dem Spiel eine Wende geben zu können!
 
Mit 3 Toren in Folge antwortete der Gast, zog auf 27:20 davon und kontrollierte bis zum Schlusspfiff das Spiel!
 

 
Völlig verdient siegten die Gäste mit 36:28 und revanchierten sich damit für die hohe Hinspielniederlage!
 
Dem TVM bleibt nur, das Spiel abzuhaken und es nächste Woche besser zu machen! Es gibt halt solche Tage, an denen man lieber im Bett geblieben wäre!

 

 

 

 

 

Bilder: Hans-Werner Weil   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar