Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

27.11.2010

 
TV Mainzlar - HSG Langgöns/Dornholzhausen   29:24 (15:9)
 

 
Am vergangenen Samstagnachmittag setzte der TV Mainzlar seine Erfolgsserie fort. Gegen die Mannschaft der HSG Langgöns/Dornholzhausen feierte die Felde-Truppe ihren 4.Sieg in Folge, schob sich ins Mittelfeld und hat sich damit vorerst aus dem Abstiegssumpf befreit!
 
Schön war es allerdings nicht, was die 6 (!) Zuschauer zu sehn bekamen…unterm Strich stand letztlich aber doch ein verdienter 29:24 (15:9)-Heimsieg!
 
Wie so oft in den letzten Wochen musste der TV Mainzlar beim Personal improvisieren! Neben den bereits feststehenden Ausfällen Jonas Schlapp, Sascha Schmidt und Marc Steinert gesellten sich vor dem Spiel noch Helge Hessler ( war mit seiner C-Jugend unterwegs) und Dominik Fitzthum ( ihm war ein Waschlappen vom Haken gefallen) hinzu! So kam Traugott Stein zu seinem ersten Einsatz seit Spieltag 2!
 
Zu Beginn des Spieles merkte man der Truppe um Thorsten Schlapp den unbedingten Siegeswillen an!
 
In der Abwehr stand man sehr kompakt und ließ dem wenig durchschlagskräftigen Gäste-Rückraum kaum Entfaltungsmöglichkeiten! Im Angriff wurde konsequent auf die freie Chance gespielt und diese dann auch genutzt! Nach einer Viertelstunde leuchtete eine 10:3-Führung von der Anzeigetafel!
 
Bereits früh im Spiel begann Trainer Willi Felde durchzuwechseln, was natürlich auf Kosten des Spielflusses ging!
 
So konnte Langgöns den Rückstand bis zur Pause halten, sogar leicht verkürzen, ohne den TVM ernsthaft in Gefahr zu bringen! Beim Stand von 15:9 wurden die Seiten gewechselt!
 
Auch der Start in Halbzeit 2 war vielversprechend. Durch 3 schnelle Treffer setzte man sich auf 18:10 ab und schien einem Kantersieg entgegenzueilen!
 
Wahrscheinlich war genau dies auch in den Köpfen unserer Spieler, denn im Gefühl eines sicheren Sieges gegen einen mehr als mäßigen Gegner nahm man mehr als einen Gang aus dem Spiel!
 
Im Angriff wurde nur noch in die Breite gespielt, der Abschluss wurde zu früh und zu unvorbereitet gesucht, sodass es für den Gästekeeper ein leichtes war, sich auszuzeichnen!
 
Der Gast verkürzte auf 21:16…und hätte in dieser Phase nicht auch TVM-Torhüter Benni Schmidt 3,4 „Hundertprozentige“ entschärft, womöglich wäre der TV früher in Bedrängnis geraten!
 
Der Vorsprung wurde immer knapper! Nicht, dass der Gast auf einmal in Topform war..nein, der TVM schaffte es einfach nicht mehr, nochmal gedanklich „hochzuschalten“!
 
4 Minuten vor Schluss hatte Langgöns auf 26:24 verkürzt, und der Sieg geriet kurzzeitig in Gefahr!
 
Im folgenden Angriff jedoch zog Thorsten Schlapp einen Siebenmeter, den Marco „die Hundeschnauze“ Kern eiskalt verwandelte!
 
Das Spiel war damit gelaufen, und Konstantin Sacher und Tim Weil stellten mit 2 Gegenstößen den Schlussstand von 29:24 sicher!
 
Letztlich aufgrund der starken ersten 35 Minuten ein verdienter Sieg! Gegen einen stärkeren Gegner sollte man sich allerdings keine „25 minütige Auszeit“ gönnen!
 
 
Vorschau:

TV Hüttenberg : TV Mainzlar (Sonntag um 11 Uhr)
 
Am kommenden Sonntag hat die 2.Mannschaft die Möglichkeit, ihre Erfolgsserie weiter auszubauen!
 
Bereits um 11 Uhr gastiert die Felde-Truppe beim TV Hüttenberg!
 
Der TVH rangiert mit 6 Pluspunkten auf dem drittletzten Platz, könnte allerdings mit einem Heimsieg bis auf 2 Punkte an unsere Mannschaft herankommen!
 
Der TVH verfügt über eine routinierte Truppe, die es-ähnlich wie der letzte Gegner Langgöns-versteht, das Tempo geschickt aus dem Spiel zu nehmen! Zudem dürfte der TVM in Hüttenberg mit einer robusten Abwehrarbeit der Gastgeber rechnen!
 
Genau wie im letzten Heimspiel muss es das Ziel sein, kompakt und sicher der Deckung zu stehen..und Ballgewinne in schnelle Gegenstöße umzumünzen!
 
Wenn das dem TV Mainzlar diesmal auch mehr als 35 Minuten gelingt, steht einem Auswärtssieg nichts im Wege!
 
Allerdings dürfte die 2.Halbzeit gegen Langgöns Warnung genug sein, zumal auch der TVH vor 2 Wochen gegen diese Mannschaft gewinnen konnte!
 
Personell dürfte es ähnlich wie in der Vorwoche aussehen! Helge Hessler kehrt möglicherweise ins Team zurück!

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar