Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

20.11.2010

 
HSG Wettenberg - TV Mainzlar   27:28 (16:13)
 

 
Rechtzeitig zu den „Wochen der Wahrheit“ ist der TV Mainzlar wieder da und hat scheinbar sogar seine Auswärtsschwäche überwunden! Nachdem man seit Februar kein Spiel mehr in der Fremde gewonnen hatte, gelang der Felde-Truppe nach dem Kirchgöns-Erfolg nun auch der Triumph im Derby bei der HSG Wettenberg!
 
Dank einer starken kämpferischen 2.Halbzeit feierte man mit dem 28:26 (13:16)-Erfolg nun den 3.Sieg in Serie und schob sich in Richtung Tabellenmittelfeld!
 

 
Dennoch war es das erwartet schwere Spiel! Neben den bereits feststehenden Ausfällen Jonas Schlapp, Sascha Schmidt und Marc Steinert musste auch Konstantin Sacher kurzfristig verletzungsbedingt absagen!
 

 
Zu Beginn des Spieles präsentierte sich der Gastgeber dementsprechend eingespielter! Der TVM-Angriffsmotor stotterte gewaltig! Lediglich Marco Kern war mit Einzelleistungen erfolgreich und erzielte gleich die ersten 3 Mainzlarer Treffer! Den 3:5-Rückstand konnte auch er aber nicht verhindern(8.min.)!
 
Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel! Die Führung wechselte bis kurz vor der Pause stetig hin und her!
 
Im Angriff spielte der TVM nun variabler! In der Rückwärtsbewegung kam man allerdings mit dem schnellen Umschalten der Gastgeber nicht zurecht und kassierte viele „einfache“ Treffer! So geriet man in den letzten 4 Minuten vor der Pause durch 3 Treffer in Folge unnötigerweise mit 13:16 in Rückstand!
 

 
Doch zu Beginn der 2.Halbzeit war den Jungs klar, wo der Hebel anzusetzen war! Im Deckungsverhalten steigerte man sich enorm! Durch besseres Rückzugsverhalten war Wettenberg zu gebundenem Angriffsspiel gezwungen und rannte sich immer wieder in der sattelfesten Mainzlarer Deckung fest! Nach 45 Minuten hatte der TVM das Spiel gedreht! Nur 2 Gegentreffer ließ man bis dahin in Halbzeit 2 zu und konnte dadurch eine 21:18-Führung herauswerfen!
 

 
Auch beim 25:22 nach 52 Minuten schien Mainzlar auf der Siegesstrasse zu sein, doch plötzlich wurde im Angriff nicht mehr zielstrebig agiert, sondern viel zu hektisch! Das spielte den Gastgebern natürlich in die Karten! Nach 3 Treffern in Folge war der Gleichstand hergestellt: 25:25..ein Krimi bahnte sich an!
 

 
Der an diesem Tag bärenstarke Thorsten Schlapp brachte mit seinem 9.Tagestreffer Mainzlar wieder in Führung. Im folgenden Angriff traf der Wettenberger Angreifer genau „auf die 12“ von Torhüter Benni Schmidt! Nachdem man im Angriff den Ball vertändelte, landete der nächste Wurf der Gastgeber an Pfosten-Latte-Pfosten und sprang von dort zurück ins Feld! Letztlich das entscheidende Quäntchen Glück für den TVM! Tim Weil mit dem 27:25 und Stefan Weber mit dem 28:25 in letzter Minute entschieden die Partie!
 

 
Alles in allem aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung ein nicht unverdienter Sieg, wenn auch-wie auch gerade beschrieben-die Gastgeber mit etwas Fortune durchaus einen Zähler hätten mitnehmen können!
 

 
Insgesamt war es von beiden Seiten ein ansprechendes Derby mit Tempo und Aggressivität, aber der gebotenen Fairness! Dieses Spiel hätte ein besseres Schiedsrichter-Gespann verdient gehabt, als die beiden angesetzten Herren, die mit kuriosen Entscheidungen beide Mannschaften gegen sich aufbrachten! Zum Glück behielten die beteiligten Mannschaften die Nerven, sodass das Spiel in geordneten Bahnen zu Ende ging! Vielleicht sollten sie sich um einen Fernseh-Job bewerben, denn für Lacher sorgten sie in allen Teilen der Halle! So etwas wird gesucht.. nur nicht auf dem Handballfeld!
 

 
Vorschau:
 
TV Mainzlar : HSG Langgöns/Dornholzhausen (Samstag um 16 Uhr)
 
Am kommenden Samstag will der TV Mainzlar seine Erfolgsserie ausbauen dem 3.Sieg in Folge nun den 4.folgen lassen!
 
Gegner der Felde-Truppe ist die Mannschaft der HSG Langgöns/Dornholzhausen!
 
Am vergangenen Wochenende verlor die HSG in Hüttenberg mit 23:20 und bekleidet mit 4 Pluspunkten den vorletzten Tabellenplatz!
 
Mit einem Sieg beim TVM könnte der Gast aber wieder auf 2 Punkte an unser Team heran kommen!
 
Der Gast besitzt eine sehr routinierte Truppe, die es geschickt versteht, dass Tempo aus der Partie zu nehmen und dem Gegner „sein Spiel“ aufzudrücken!
 
Ziel des TVM muss es sein, den Gast durch schnelles Spiel zu zermürben! Gleichzeitig darf man in der Abwehr nicht ungeduldig werden und es dem Gast durch unmotiviertes „Herausstürzen“ leicht machen.
 
Personell pfeift der TVM wohl auch am kommenden Wochenende aus dem letzten Loch! Jonas Schlapp fällt definitiv aus, Sascha Schmidt und Marc Steinert zu 99% wohl auch! Ob Konstantin Sacher seine Verletzung bis zum Spiel auskuriert hat, ist auch fraglich!
 
Desweiteren fehlen werden Florian Wagner, der in Wettenberg sein letztes Saisonspiel absolvierte und Markus Fritscher + Helge Hessler, die mit ihrer Jugendmannschaft unterwegs sein werden!
 
Es könnte also sein, dass keine Auswechselspieler zur Verfügung stehen. Alles andere als gute Voraussetzungen.. mal sehen, was die Woche noch so bringt! Hoffentlich nicht noch mehr Ausfälle!
  

Bilder: Hans-Werner Weil   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar