Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

02.10.2010

 
TV Mainzlar - MSG Linden II   25:28 (13:14)
 

 
(mos) Bei seinem 2.Heimauftritt hat die 2.Männermannschaft des TV 05 Mainzlar eine Niederlage eingesteckt. Erstmals seit November 2009 musste man sich beim 25:28 (13:14) gegen „Angstgegner“ MSG Linden wieder in der heimischen Halle geschlagen geben..Die Niederlage fiel in die Kategorie „unnötig“!
 
Der TV Mainzlar musste vor Spielbeginn einige Nackenschläge einstecken, da mit Markus Fritscher (Schulter), Helge Hessler (Muskelfaserriss) und Traugott Stein gleich alle 3 Mittelspieler ausfielen, sodass neben Marco Kern auch Marc Steinert die ungewohnte Position bekleiden musste.
 

 
Zu Beginn des Spieles lagen die Mängel auf Mainzlarer Seite aber vor allem im viel zu laschen Abwehrverhalten, wo jegliche Aggressivität vermisst wurde und der Gast zu leichten Torerfolgen kam!
 
Zudem scheiterte man reihenweise am starken Gästekeeper, sodass sich Linden bis zur 15.Minute eine 5:10-Führung erarbeiten konnte!
 

 
Nach einer Auszeit war der TVM zunächst nicht wieder zu erkennen. Kompromisslos wurde nun verteidigt und das Angriffsspiel kam besser ins Rollen! Beim 9:10 hatte man den Anschluss hergestellt..leider verhinderte eine weiterhin schlechte Chancenverwertung ein besseres Pausenergebnis als das 13:14 aus TVM-Sicht!
 

 
Zu Beginn der 2.Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mal legte der TVM einen Treffer vor, mal der Gast..generell bestimmten zunächst beide Abwehrreihen das Geschehen!
 
Beim 22:21 aus TVM-Sicht nach 50 Minuten kippte jedoch die Partie. Mainzlar vergab zahlreiche 100%ige (Tor, aber Kreis / Tempogegenstoß / Siebenmeter), was der Gast konsequent nutzte und spielentscheidend auf 22:25 davonzog. Zudem verletzte sich noch Marco Kern am Daumen der Wurfhand! Mainzlar hielt zwar nochmal dagegen, konnte auf 25:26 verkürzen, doch in Überzahl entschied der Gast in der letzten Minute die Partie!
 

 
Zum 3.Mal im 4.TVM-Spiel leitete nur ein einziger Schiedsrichter die Partie..der angesetzte Eckhard Pfaff zeigte aber eine starke Leistung und hatte das Spiel jederzeit unter Kontrolle!
 
Alles in allem eine unnötige Niederlage, da man nicht unbedingt an einem starken Gegner, sondern den eigenen Unzulänglichkeiten scheiterte!
 

 
Vorschau:
 
HSG Münzenberg/Gambach : TV Mainzlar (Sonntag um 17 Uhr)
 
Am kommenden Wochenende steht für die Felde-Truppe wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm!
 
Man gastiert am Sonntag bei der Truppe der HSG Münzenberg/Gambach, die mit 5:1 Punkten gestartet sind und somit noch ungeschlagen daher kommen.
 
Der TV Mainzlar dagegen steht nach der unnötigen Heimniederlage gegen Linden mit 2:6 Punkten nur auf Platz 10!
 

 
Vor 2 Jahren begegnete sich in der Liga zuletzt! Daheim feierte der TVM einen deutlichen Sieg, musste sich in Münzenberg aber knapp geschlagen geben!
 
Auch in dieser Saison ist man auswärts noch punktlos nach den knappen Niederlagen in Wetzlar und Marburg..es dürfte also ein schweres Stück Arbeit werden am Sonntag!
 

 
Zumal die Personalsituation alles andere als rosig ist!
 
Christian Lindenstruth absolvierte gegen Linden sein letztes Spiel und ist jetzt bei der Bundeswehr. Die beiden Mittelspieler Markus Fritscher und Helge Hessler werden aufgrund ihrer Verletzungen noch einige Wochen fehlen, vielleicht steht aber Traugott Stein zur Verfügung!
 
Zudem fehlt Stefan Weber aus privaten Gründen..und auch die Einsatzchancen von Marco Kern dürften sich aufgrund seiner schweren Kapselverletzung wohl gegen null bewegen!
 

 
In Münzenberg etwas Zählbares mitzunehmen, dürfte einer Herkules-Aufgabe gleichkommen. Zum Glück steht danach ein spielfreies Wochenende an, an dem die Wunden geleckt werden können!
 
Mit dem Kampfgeist des Linden-Spieles und 100%igen Einsatzes der restlichen Spieler ist aber vielleicht eine Überraschung möglich!

 

Bilder: Hans-Werner Weil   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

©  TV 1905 Mainzlar