Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 
Männer - Bezirksliga B

 

26.09.2010

 
HSG Marburg/Cappel - TV Mainzlar   32:30 (12:14)
 

 
Im 2.Auswärtsspiel der Saison setzte es für die 2.Männermannschaft des TV 05 Mainzlar die 2.Niederlage! Am späten Sonntagabend zeigte man aber eines seiner besseren Auswärtsspiele diesen Jahres und musste sich Aufstiegskandidat Marburg/Cappel erst in den Schlussminuten unglücklich mit 30:32 (14:12) geschlagen geben!
 
Zu Beginn des Spieles, in das man ohne Dominik Fitzthum und den erkrankten Konstantin Sacher gehen musste, wurde man vom Gastgeber mustergültig ausgekontert. Die Vorgabe, geduldig auf klare Chancen zu warten, wurde ignoriert, sodass man sofort in Gegenstöße lief (3:1,5.). Danach fand der TV im Angriff aber zu seinem Spiel! Marco Kern fand des Öfteren in die Lücke in der keineswegs sattelfesten HSG-Abwehr! Beim 5:5 hatte man den Ausgleich erzielt und begann, den Gastgeber zu dominieren. Gestützt auf einen in dieser Phase bärenstarken Benjamin Schmidt im TVM-Tor trug der TVM seine Angriffe konsequent vor und konnte sich einen 7:12-Vorsprung erarbeiten. Auch eine 5:1-Deckungsvariante der HSG machte dem TV diesmal keine Probleme!
 
Leider wurden in der Folge 3 klare Chancen hintereinander versemmelt (2 mal Pfosten), die sofort zu Gegentoren führten (10:12). Zur Pause führte der TVM mit 12:14!
 
Nach dem Seitenwechsel versuchte sich Marburg/Cappel mit einer zweifachen Manndeckung und hatte damit kurzzeitig Erfolg! Der Rückstand wurde egalisiert, und bis zum 18:18 wechselte der Vorsprung. Danach wurde Stefan Weber bei einer freien Torchance in der Luft mit beiden Händen weggestoßen..doch ein Pfiff blieb komplett aus..so wie im folgenden Angriff, als sich Jonas Schlapp einen Abpraller am Kreis sicherte und von hinten umgerissen wurde! Prompt zog Marburg auf 21:18 davon!
 
Nachdem man sich aber wieder beruhigt hatte, konzentrierte man sich auf sein Spiel. Marburg war an diesem Tag nicht unschlagbar und nach Helge Hesslers 25:25 war ein Punkt wieder greifbar! Zwei Mal legte Tim Weil zum 26:27 und 27:28 einen Treffer vor, den der Gastgeber umgehend beantwortete.
 
Die Schlüsselszene des Spieles ereignete sich im folgenden Angriff 5 Minuten vor Schluss: Helge Hessler brach bei 28:28 frei durch; von der Seite warf sich ein gegnerischer Abwehrspieler auf Hüfthöhe hinein und „checkte“ ihn gerade zu weg..doch statt des Siebenmeters und der klaren 2 Minuten-Strafe entschied der Schiedsrichter auf Stürmerfoul..die ganze Halle lachte..bis auf die TVM-Mannschaft! Doch nicht genug..Marburg nutzte den „geschenkten“ Ball zum Gegenstoß und zur eigenen 29:28-Führung. Man war kurzfristig aus dem Spiel, schenkte einen Ball ab und hatte beim 30:28 das Spiel verloren!
 
Kämpferisch bot der TV Mainzlar an diesem Abend ein starkes Spiel, das leider nicht mit einem leistungsgerechten Remis belohnt wurde.
 
Nichtsdestotrotz muss aber einmal die Frage gestellt werden, ob es sinnvoll ist, einen einzigen Schiedsrichter solche Spiele leiten zu lassen! 40 Minuten bot er eine starke Leistung, ließ sich danach von der aufkommenden hitzigen Atmosphäre wg. des knappen Spielstandes und der Zuschauer beeinflussen..und entschied in kritischen Situationen nur noch für den Gastgeber..und leider sogar in unkritischen!
 
Daran  die Niederlage festzumachen wäre zu einfach, aber 90 % der Mannschaften, die in Marburg antreten, werden nicht so nah am Sieg oder an einem Punktgewinn sein! In den entscheidenden Phasen braucht man dann auswärts auch das nötige „Glück“! ;)
 
 
Vorschau:
 
TV 05 Mainzlar : MSG Linden (Samstag um 19 Uhr)
 
Am kommenden Samstag empfängt die Felde-Truppe die 2.Mannschaft der MSG Linden und will im 2.Heimspiel den 2.Sieg einfahren!
 
Dass dies nicht einfach werden wird, verrät alleine schon ein Blick auf die Tabelle! Linden ist mit 5:1 Punkten sehr gut aus den Startlöchern gekommen und belegt ungeschlagen Platz 3! Der TVM muss sich nach der knappen Marburg-Niederlage mit 2:4 Punkten und Platz 9 begnügen!
 
Linden belegte in der im letzten Jahr noch zweigeteilten B-Liga Platz 2 in der Südstaffel und peilt auch in dieser Saison wieder einen Spitzenplatz an.
 
Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der Liga fanden vor 2 Jahren statt und in beiden musste sich der TVM geschlagen geben (19:21, 25:29).
 
Stark aufgestellt ist die MSG vor allem im Torwartbereich. Zudem muss es Mainzlar gelingen, den starken Kreisläufer zu kontrollieren!
 
Sollte der TV Mainzlar das Angriffsspiel des Marburg-Spieles zeigen können und zudem das gleiche Kämpferherz könnte gegen die MSG Linden etwas möglich sein!
 
Die Mannschaft würde sich über einige Zuschauer freuen!

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

©  TV 1905 Mainzlar