Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 

 

Männer - Bezirksliga B Nord

 

24.01.2010

 
HSG Wettenberg 3 - TV Mainzlar   28:21 (11:12)
  

 
Zu frühmorgendlicher Stunde hat sich die 2.Männermannschaft des TV Mainzlar bei der HSG Wettenberg eine 21:28-Klatsche abgeholt. Besonders die Leistung in Halbzeit 2 muss man wohl „indiskutabel“ nennen. Dennoch bleibt der TVM auf Tabellenplatz 2!
 
Zu Beginn des Spieles sah es noch recht gut aus. Aus einer aggressiven Deckung heraus konnte man zunächst mit 4:2 in Führung gehen. Leider verletzte sich Marc Steinert nach 10 Minuten bei einer Abwehraktion und konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden. Im Angriff machte sich das Fehlen zunächst nicht bemerkbar, doch die Abwehr offenbarte fortan so manche Schwäche. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte konnte der TVM eine 12:11-Führung mit in die Pause nehmen.
 
Doch was sich in der 2.Halbzeit abspielte ist, kaum zu beschreiben.
 
Wettenberg reagierte auf die ungewohnte Mainzlarer Aufstellung mit einer offensiveren Deckung gegen Marco Kern, was das Angriffsspiel komplett zum Erliegen brachte. Unvorbereitete Einzelaktionen prägten im TVM-Angriff nun das Bild, die Bälle waren leichte Beute für den Wettenberger Torhüter Stoppel und über eine gute 1. und 2.Welle wurde man regelrecht überrannt. Nach 45 Minuten lag man mit 16:21 im Hintertreffen. Kurzzeitig bäumte man sich gegen die drohende Niederlage auf (19:22), doch 10 Minuten ohne eigenen Treffer besiegelte diese. Zudem glich die sogenannte Abwehr nur noch einem „Schweizer Käse“! Die Gastgeber bauten den Vorsprung mühelos zu einem fast deklassierenden 19:28 aus; die letzten beiden Mainzlarer Treffer konnten den katastrophalen Gesamteindruck nicht mehr verbessern.
 
Bleibt nur zu hoffen, dass sich der TVM im kommenden Heimspiel gegen den VfL Neustadt für diese Leistung rehabilitieren kann.

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar