Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 

 

Männer - Bezirksliga B Nord

 

22.11.2009

 
TV Mainzlar 2 - HSG Lollar/Ruttershausen  35:23 (21:12)
  

 
Mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung hat der TV Mainzlar das Derby gegen Lollar/Ruttershausen gewonnen und den Gast mit einer 23:35-Packung auf die 2-3 minütige Heimreise geschickt.
 
Von Beginn an ließ der Tabellenführer keinen Zweifel daran aufkommen, wer Herr im Hause ist. Besonders Marco Kern und Sascha Schmidt harmonierten in den ersten Minuten gut und teilten sich 5 der 8 Mainzlarer Treffer (8:4,11.min).Beim 11:6 durch den starken Jens Wagner sah sich Gäste-Trainer Eckhard Schmitz gezwungen, eine Auszeit zu beantragen.
 

 
Diese brachte allerdings nur kurzzeitigen Erfolg. Mit der Hereinnahme von Dominik Fitzthum steigerte sich auch die Abwehr und mit konsequentem Tempospiel setzte sich der TVM von 14:10 auf 19:10 ab(26.min).Ein Doppelpack von „Flügelflitzer“ Carsten Schmidt, den er mit dem legendären Luca Toni-Ohrschrauber feierte,  bedeutete den 21:12-Pausenstand.
 
Zu Beginn der 2.Halbzeit ließ der TVM einige Chancen liegen und man merkte, dass sich die HSG nicht so leicht geschlagen gegeben wollten. Beim 22:16 hatte man den Rückstand um 3 Treffer verringert.
 
Die Mainzlarer Glaubenskrise war aber nur von kurzer Dauer. Bereits 7 Minuten später war durch konsequente Chancenverwertung und resolute Deckungsarbeit das Derby beim 27:17 entschieden. Die letzte Viertelstunde nutzte Trainer Helmut Schäfer zum experimentieren. Lukas Bauer von der Mittelposition und Philipp Bree von der Linksaußenposition erzielten ihre ersten Saisontreffer. Am Ende konnten sich alle Feldspieler gegen einen resignierenden Gast in die Torschützenliste eintragen. Nach Rene Daszczyks 35:23 war das Spiel beendet. Einen Sieg in dieser Deutlichkeit hatte man auf Gastgeberseite nicht erwartet.
 

 
Damit bleibt der TV Mainzlar mit 13:1 Punkten auf Platz 1, doch die „Wochen der Wahrheit“ stehen mit den Spielen gegen Dilltal (3.) und in Eibelshausen (2.) erst bevor.
 
 
Für den TVM erfolgreich:
Scholz, Fitzthum; C.Schmidt (2), Bauer (2), Schmidt (3), Steinert (3), Wagner (6), J.Schlapp (7/1), T.Schlapp (3/2), Daszczyk (1), Kern (2), Bree (1), Grölz (2) und Weber (3)
 

Bilder: Hans-Werner Weil   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
   

©  TV 1905 Mainzlar