Wer nicht spielt kann nicht gewinnen

Home Verein Service Bundesliga Handball Abteilungen Kontakte Impessum

 

 

 

 
 

 

 
 

 

Männer - Bezirksliga B Nord

 

08.11.2009

 
TV Mainzlar 2- KSG Bieber 2 30:29 (14:18)
 
-Glücklicher Sieg dank Steigerung in Halbzeit 2-

  

 
Die 2.Männermannschaft des TV Mainzlar bleibt auch nach dem 5.Spieltag unbesiegt und belegt nach dem 4. Sieg in Folge weiterhin Platz 1. Bis allerdings gejubelt werden durfte musste reichlich gezittert werden.
 
In der 1.Spielhälfte lief man ständig einem Rückstand hinter. Aus einem 4:7 wurde über ein 9:13 gar ein 13:18 kurz vor der Pause. Der Bieberer Rückraumschütze Leib war nur schwer in den Griff zu bekommen. Dazu war die Deckung überhaupt nicht vorhanden und auch im Angriff wurden leichtfertig Bälle vertändelt, die die Gäste immer wieder zu einfachen Gegenstoßtoren nutzen konnten.
 
Völlig verwandelt kam man aus der Kabine. In der Abwehr wurde nun zusammengearbeitet und mit zunehmendem Tempospiel waren die TVM-Angreifer nur noch durch Fouls zu stoppen.
 
Marco Kern verwandelte souverän 4 Siebenmeter in Folge und beim 18:19 war der Anschluss hergestellt. Bis zur 43.Minute erlaubte man dem Gast nur 3 Treffer und durch einen Doppelschlag von Jonas Schlapp und Konstantin Sacher lag man mit 23:21 in Front. Leider wurden in der Folge 2 Tempogegenstöße versiebt, wodurch man Bieber beim 24:24 wieder ins Spiel brachte.
 
In den letzten Minuten wogte das Spiel hin und her. Nach dem 27:27 trafen Jonas Schlapp und Marc Steinert zum 29:27. Nach dem Bieberer 29:28 war es erneut Marc Steinert, der das vorentscheidende 30:28 erzielte. Nach dem erneuten Anschlusstor scheiterte Jens Wagner 10 Sekunden vor dem Ende am gegnerischen Torwart und sah, nachdem er einen Gegenstoß der Gäste verhindern wollte, die rote Karte.
 
Glücklicherweise verlor der Gästespieler beim Gegenstoß die Nerven und ließ am Mainzlarer Neunmeterraum den Ball aus den Händen rutschen. Der Ball rollte ins Toraus, die Zeit lief herunter und der TVM konnte einen glücklichen, aber aufgrund der kämpferischen Leistung in Halbzeit 2 einen nicht unverdienten Heimsieg feiern.
 
Allerdings ist eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten, möchte man auch nach dem Gastspiel in Kirchhain am kommenden Samstag noch ungeschlagen sein.
 
Für den TVM spielten:
Scholz, Gutowski; C.Schmidt, Sacher (5), S.Schmidt, Lindenstruth, Wagner (3),
Steinert (3), J.Schlapp (5), T.Schlapp (2), Daszczyk, Kern (9/6), Bree und Weber (3)

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

©  TV 1905 Mainzlar